Kirchengemeinde Der Kindergarten

Neuigkeiten

60 Jahre Kindergarten Kinderbrücke und vieles Neu

Der evangelische Kindergarten Kinderbrücke feierte am Samstag, den 19.07.2014
ein großes Sommerfest zu seinem 60. Jubiläum.
Nachdem der große Garten geschmückt und alles bereit stand, wurde das Fest
um 11.00 Uhr offiziell eröffnet.
Zunächst begrüßte Pfarrer Bub als Vertreter des Trägers des Kindergartens die Gäste.
Er hielt einen kurzen Rückblick über den Kindergarten, erwähnte die Diakonieschwestern, die in dem Kindergarten tätig waren und das baulich einiges getan wurde um die Einrichtung den Bedürfnissen der Kinder anzupassen.
Danach begrüßte Frau Susanne Hach, die Leiterin des Kindergartens die Gäste.
Zu den weiteren Gästen die Grußworte überbrachten, gehörten Bürgermeister Ludwig Sauer und Herr Friedrich Forschner vom Förderverein.

Nach den Reden waren die Kinder an der Reihe. Sie unterhielten die Gäste mit einem bunten Programm, trotz extremer Hitze. Dafür wurden sie nach der Aufführung mit einem Eis belohnt. Im Anschluss daran war einiges geboten: von Gegrilltem, kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen, einer Zaubershow für Klein und Groß, Kinderschminken und einer Hüpfburg. Außerdem gab es eine attraktive Tombola mit Sachpreisen im Wert von 2500,-€.

Die Besucher verweilten im tollen Garten unter den großen Bäumen, wo es sich trotz tropischer Hitze gut aushalten ließ. Alles in allem ein gelungenes Fest. Das dieses Fest in dieser Größe stattfinden konnte bedurfte es vieler fleißiger Helfer.
Auf diesem Weg möchten wir, die Kinder und Erzieherinnen der Kinderbrücke „DANKE“ sagen , bei den Eltern, dem Elternbeirat, beim Jugendzentrum Baiertal, dem DRK Baiertal, beim Stadtteilverein, den fleißigen Kuchenbäckern, den Spendern für die tollen Preise für unsere Tombola und den Geldspenden für unseren Kindergarten.
Vielen , vielen, vielen Dank.





Der Kindergarten Kinderbrücke ist ein zweigruppiger evangelischer Kindergarten.
Es besuchen Kinder von 2-6 Jahren unseren Kindergarten.

Unsere pädagogische Konzeption hier auf der Seite (Pädagogisches Konzept) zu finden.

In den letzten Jahren hat sich in der pädagogischen Arbeit sehr viel geändert, auch in der Kinderbrücke.

Es gibt eine Sprachfördergruppe, Kleingruppenarbeit mit allen Altersstufen, es gibt Sporttage in der Etten-Leur-Halle, für jedes Kind ein Portfolio, Ausflüge und vieles mehr. Ein weiterer Schwerpunkt in der Kinderbrücke ist der Aufenthalt in der Natur, und zwar auf dem riesigen Außengelände des Kindergartens das in jeder Jahreszeit seine ganz besonderen Reize hat.

Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind, freuen wir uns über einen Besuch.

Tag des Kindes

Tag des Kindes in der Kinderbrücke

Am 20.09.2012 war der Tag des Kindes. Dieses Jahr stand er unter dem Motto „Kinder haben Rechte ............... auf Zeit“
Wir, die Erzieherinnen der Kinderbrücke, nahmen diesen Tag zum Anlass, einen besonderen Tag daraus zu machen. Deshalb luden wir die Eltern (Großeltern) ein, etwas Zeit mit ihren Kindern im Kindergarten zu verbringen und zu spielen. Jeder brachte etwas für ein Frühstücks- Buffet mit, damit die Kinder mit ihren Eltern auch gemeinsam frühstücken konnten.
Dieses Angebot wurde von vielen Mamas und Papas angenommen und es wurde ziemlich voll in unserem Kindergarten. Gemeinsam wurde gespielt, gegessen, im Stuhlkreis gesungen und danach im Garten gespielt. Die Kinder haben es genossen und die Eltern hatten Spaß. Es war für Sie auch ganz interresant den Ablauf im Kindergarten genauer kennen zu lernen. Es war ein gelungener Tag. Wir haben beschlossen dieses Angebot zu wiederholen.

Vorlesepatin

Die Kinderbrücke und ihre Vorlesepatin

Einmal in der Woche besucht uns Frau Rensch. Sie macht es sich immer mit ein paar Kindern im Büro gemütlich und liest den Kindern Bilderbücher und Geschichten vor. Manchmal gibt es auch ein Fingerspiel. Die Kinder freuen sich immer wenn Frau Rensch kommt.
Seit etwa einem Jahr unterstützt sie uns bei der Sprachförderung der Kinder. Frau Rensch ist eine tolle Bereicherung unseres Kindergartenalltags. Auf diese Weise möchten wir uns bei Frau Rensch recht herzlich für ihr Engagement bedanken.

Sporttag

Kindergarten Kinderbrücke

Turnen fordert – Turnen fördert


Nun konnten wir es schon öfter ausprobieren, wie es ist, den ganzen Tag in Bewegung zu sein. Wir vom Kindergarten Kinderbrücke machen uns regelmäßig alle 14 Tage auf den Weg in die Etten – Leur - Halle in Baiertal, um genau dies zu tun. Mit den unterschiedlichen Geräten, verschiedenen Spielen und einigen anderen Übungen fordern wir die verschiedensten Fähigkeiten bei jedem Einzelnen heraus. Auch Besuch hatte wir bereits in der Turnhalle. Eine Trainingseinheit vom BambiniFfußball und Taekwondo bereicherte unser Programm bereits. Auch Erfrischungspausen stehen regelmäßig auf dem Programm. Schließlich müssen wir unsere Akkus ja auch immer wieder frisch aufladen, um wieder durchstarten zu können. Am Ende eines jeden Turntages gehen wir zwar immer sehr müde, aber glücklich nach Hause.